Die Zeit ist reif für eine umfassende Medizin.
ISIM begleitet Sie dabei.

Im Studiengang für „Master of Science“ im Bereich Integrative Gesundheitswissenschaften möchten wir den Kollegen, die sich für die Zukunft wappnen, die Gelegenheit bieten, die Synergien zwischen der klassischen und der alternativen Medizin berufsbegleitend zu erlernen. Im ganzen ostasiatischen Bereich wird bereits die fundiert dokumentierte Phytotherapie sowie alternative Medizin sehr geschätzt.

Das Verständnis der Regulation, gepaart mit der europäi­schen Erfahrungsheilkunde, erfreut sich auch bei den Patienten immer steigender Beliebtheit. Mit dem hier angebotenen Studiengang wird Kolleginnen und Kollegen eine Chance eröffnet, sich zu qualifizierten Anwendern einer fundierten, integrativen Medizin fortzubilden.

Naturheilkunde und komplementäre Medizin setzen an physiologischen und psychologischen Regulationsmechanismen an und kommen in Form eines individualisierten Behandlungskonzeptes in jedem Alter zur Anwendung. Therapieziel ist es, die Selbstheilungskräfte und die Eigenverantwortlichkeit der Patienten zu fördern.

Schwerpunkte sind Integrative Medizin, abendländische und fernöstliche integrative Medizin, metabolische Unterstützung, generelle Regulationsmöglichkeiten der Humoral- und Hormonreaktion, Energiemedizin und Physik.

Neben ganzheitlicher Diagnostik und Naturheilkunde ist die Grundlage des Studienganges die Verbindung von traditioneller Medizin mit modernen gesundheitswissenschaftlichen Erkenntnissen. Hier erhalten die Teilnehmer fundierte Kenntnisse aus beiden Bereichen. Mit dem heutigen Wissen und durch die moderne Wissenschaft hat die Regulationsmedizin auf der Basis traditioneller Naturheilverfahren ihre eindrucksvolle Bestätigung erhalten.

Neben dem theoretischen Fundament wird die praktische Umsetzung geübt und ist sofort in die Behandlungen umsetzbar. Therapien, bei denen die moderne Medizin ohne Zweifel ihre Erfolge hat, sollen um diejenigen erweitert werden, bei denen sich die naturgemäßen Heilweisen, die regulativen Methoden, aber auch die persönliche Zuwendung zum Patienten bewährt haben. In diesem Masterstudiengang sind die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte des Praxismanagements Teil der Ausbildung.

Die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis steht im Mittelpunkt. Betriebswirtschaftliche Lehrinhalte werden an Unternehmerbeispielen erörtert. Zudem sind besonders zu beachtende, berufsbezogene Inhalte in Praxisführung, Abrechnungsbesonderheiten, aber auch standesrechtliche Gegebenheiten dem neuen Berufsbild anzugleichen. Daneben sind Analysen und Übungsaufgaben integriert, die den eigenen Wissensstand kontrollieren und dokumentieren.

Studium und Beruf sinnvoll verbinden.

Die effiziente Verbindung von Präsenzseminaren und selbstgesteuerten Lernphasen ist sorgfältig abgesprochen und individuell bestimmbar. Die flexible Gestaltung des modularen Studiengangs ermöglicht es, versäumte Seminare innerhalb der Regelstudienzeit nachzuholen.

Projektmanagement

Ein Marketingkonzept ausgerichtet auf die normale Kassenpraxis zur Integration von weiterführenden Heilmethoden die personelle Handhabung in der Patientenführung und Abrechnung umfasst den wirtschaftlichen Ausbildungsbereich. Die Projektarbeit begleitet das gesamte Studium als durchgängiges Leitthema und ist integraler Bestandteil des Studiums. Strategien und Maßnahmen werden entwickelt und im Projekt praxisbezogen umgesetzt.